Unser BU-Prozess

Hier erklären wir dir alles, was wichtig für die BU & Gesundheitsfragen ist und wie du bei der Beantwortung der Gesundheitsfragen vorgehst. 

Schau dir dafür bitte das Video an. Alle Beispiele im Video findest du auch in Textform auf dieser Seite. Bei Fragen, wende dich jederzeit gerne an deine Beraterin – wir sind immer für dich da!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bekannt aus...

Mit Struktur & Präzision zu deiner BU

Unser BU-Prozess

1.

Digitales Erstgespräch

2.

Unterlagen vorbereiten

  • Ausfüllen des Voranfragebogen
  • Ausfüllen der Ergänzung im Detail
  • Einholen von Attesten
  • Datenschutzerklärung
  • Alles in SIMPLR hochladen

3.

Check & Voranfrage

  • Feedback
  • Starten der Voranfrage bei allen Versicherungen
  • Auswertung der Ergebnisse
  • Info Ergebnisse & Terminabstimmung

4.

Ergebnisse & BU Konzept

  • Durchsprache der Ergebnisse
  • Detaillierter Vergleich der Tarife
  • Alle Fragen und Möglichkeiten abklären
  • Finalisierung & Antrag
Benötigte Dokumente

Diese Dokumente brauchst du

Patientenakte

Gesundheitsfragen

Beiblatt

Datenschutz

Gesundheitsfragen

Gesundheitsfragen richtig beantworten

Im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) ist es gesetzlich geregelt, dass die Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantwortet werden müssen – mit der sog. vorvertraglichen Anzeigepflicht. Was heißt das genau? Das heißt, du musst als Versicherungsnehmer alle Fragen der Versicherung offen, ehrlich und richtig beantworten. Wirst du innerhalb der ersten 10 Jahre nach Vertragsabschluss berufsunfähig, hat der Versicherer ein Recht darauf deine Patientenakte einzusehen. Je nachdem um welche Art von (Vor-)Erkrankung und Behandlung es sich handelt, kann es hier zu Vertragsanpassungen oder Leistungsverweigerung kommen. Das willst du vermeiden. Deshalb einmal und dafür sauber & richtig machen

Wie gehst du also nun am besten vor?

1 I Beantworte die Gesundheitsfragen

Nutze dabei dein Gedächtnis und auch deine Patientenakte. Dort siehst du in der Regel sehr genau wann du beim Arzt warst und weswegen (anhand der Diagnose).

So sieht eine Patientenakte meist aus – je nachdem bei welcher Krankenkasse bist / warst. Die „Diagnoseschlüssel“ sind hierbei wichtig. 

2205 Patientenakte Beispiel

2 I Alles was mit „Ja“ beantwortet wurde, gut begründen

Hier gilt: Je detaillierter die Angaben, desto besser das Votum des Versicherers. Warum? Die Risikoprüfer können das Risiko so besser einschätzen. Schreibt man nur „Bauchschmerzen“ und nichts anderes bei, wird sich das Risikoprüfer fragen: Was für Bauchschmerzen? In welcher Bauchregion kennt man die Ursachen, warst du Arbeitsunfähig, welche Medikamente. Was auch sinnvoll sein kann: Wenn vorhanden zu den Erkrankungen Entlassungsberichte, aktuelle Blutwerte und Co mit beizulegen, sodass man ein gutes Bild deiner Schilderungen bekommt. Einfach Einscannen und mit Hochladen.

Deshalb: Nimm dir Zeit und beantworte ausführlich. Dafür hilft dir unsere Vorlage „Gesundheits-Ergänzung“. Hier sind einige Beispiele aufgelistet, wie du deine Behandlungen / Beschwerden gut ausformulieren kannst.

3 I Achte auf Falschabrechnungen in der Patientenakte

Leider kommt es häufiger vor, dass Ärzte Diagnosen abrechnen, die so nicht stattgefunden haben. Das kann einem bei der BU zum Verhängnis werden. Ein Beispiel: Du kreuzt bei Psychische Erkrankung „Nein“ an und ein Arzt hat bei einem Besuch mal eine „Depressive Episode“ abgerechnet. Im Leistungsfall kann dir das auf die Füße fallen.

Deshalb halte Ausschau in deiner Akte nach Falschdiagnosen, insbesondere psychische Falschdiagnose. Diese beginnen immer im Diagnosecode mit „F.XXX“. Hier findest du mal ein Beispiel einer Kundin bei der eine psychische Krankheit beim Frauenarzt abgerechnet wird bei einer Vorsorgeuntersuchung. Das muss korrigiert werden, denn bei dieser Kundin lag definitiv keine psychische Erkrankung vor.

Wie kann ich das korrigieren lassen? Es gibt zwei Möglichkeiten:

  1. Löschen aus der Patientenakte

Kontaktiere hierfür deinen Arzt und erkläre ihm die Situation. Ein freundliches Gespräch kann helfen. Dein Arzt kann die Löschung der Diagnose beantragen und das wird der Krankenkasse gemeldet – damit fliegt es aus deiner Akte raus. Manchmal ist das nicht mehr möglich, dann kommt auch folgendes in Frage

  1. Korrektur über ein Attest

Hier berichtigt dein Arzt die Falschdiagnose in einem ärztlichen Attest. Es reichen kurze Sätze. Hier findest du einige Beispiele. Wenn du hierzu Fragen hast, melde dich bitte jederzeit gerne bei uns!

Atteste BU Psyche Korrektur
Chronische Erkrankung Korrektur
Fast geschafft!

Fragebögen senden

Alles fertig! Nun einfach alles gebündelt mit der Datenschutzerklärung in unserem Tool SIMPLR hochladen. Dein Account kannst du hier sehr schnell anlegen. Hier sind deine Daten geschützt und wir erhalten eine Benachrichtigung, wenn du alles hochgeladen hast und gehen über in Schritt 3. Wir kümmern uns darum.

Wenn du Probleme oder Fragen hast, kontaktiere bitte jederzeit gerne deine persönliche Beraterin oder unser Back-Office (info@femance-finanzen.de)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.maklerinfo.biz zu laden.

Inhalt laden

Kundenmeinungen

Was unsere Kunden sagen

Tim Abele
Tim Abele
18. November, 2022.
Sehr tolle & kundenorientierte Beratung durch Frau Sandra Levesque! Ich habe bei Femance-Finanzen ein umfassendes Anlagekonzept erhalten. Sandra hat sich dabei gemeinsam mit mir insbesondere um die Bausteine Altersvorsorge und Berufsunfähigkeit gekümmert. Ich habe mich immer gut betreut gefüllt und es wurde sich stets die nötige Zeit für mein Anliegen genommen. Ich kann eine Finanzberatung durch das Team von Femance nur wärmstens empfehlen!
Nezrina Salkicevic
Nezrina Salkicevic
18. November, 2022.
Ich bin super happy, dass ich das Thema BU mit Femance angegangen bin - ich kann es jedem nur ans Herz legen! Sandra hat mich sehr ausführlich beraten, hat sich Zeit für mich genommen und konnte alle meine Fragen beantworten. Gemeinsam haben wir für mich eine passende BU gefunden, die für mich alles wichtige miteinschließt - und das innerhalb kürzester Zeit. Vielen Dank an das ganze Team für die tolle Arbeit!
Isabell B.
Isabell B.
17. November, 2022.
Freundliche und individuelle Beratung, die geduldig alles erklärt und im gemeinsamen Gespräch abwägt, so dass ich am Ende eine gute Entscheidung treffen konnte. Es blieben keine Fragen offen.
Mara Gerber
Mara Gerber
14. November, 2022.
A Ha
A Ha
10. November, 2022.
Ich kann den ETF-Durchstarterkurs von Hava Misimi sehr empfehlen. Mir ging es um eine kompetente, aber auch leicht verständliche Sicht auf das Thema. Das beherrscht Hava perfekt. So bekommt Frau Lust auf Investments. Fühle mich jetzt selbstbewusst in dem Thema und bin froh, dass ich es endlich angepackt habe. Sehr zu empfehlen!!!
Alohanna
Alohanna
4. November, 2022.
Ich wollte mich endlich um meine Altersvorsorge kümmern und habe daher am ETF-Kurs teilgenommen. Hatte am Anfang null Ahnung, und am Ende einen soliden Sparplan eingerichtet. Der Kurs ist spannend und in den Live-Sessions geht Hava auf alle anfallenden Fragen ein. Kann Hava und ihr Team nur empfehlen. Sehr sympathisch und kompetent.
Jennifer Kauer
Jennifer Kauer
4. November, 2022.
Ich fühle mich nun noch sicherer mit meinen Finanzen als vorher. Dank dem ETF Durchstarter Kurs.
Nadine
Nadine
3. November, 2022.
Herzensempfehlung! Ich habe mich bzgl. einer Berufsunfähigkeit an das Team von Yfinance gewendet und bin auf ein sehr einsatzfreudiges, unkompliziertes und alle Optionen auslotendes Team gestoßen. Mit meinen 41 Jahren und Vorerkrankungen ist mein Antrag auf eine BU sicherlich nicht der einfachste Fall. Gerade deswegen bin ich so zufrieden. Zu jederzeit habe ich mich in meinem Anliegen wertgeschätzt gefühlt und bin positiv überrascht über die Möglichkeiten, die mir aufgezeigt wurden. Mir gibt es ein sehr gutes Gefühl, mich mit Yfinance um meine Absicherung im Fall der Fälle gekümmert zu haben.
Stephanie Maas
Stephanie Maas
22. Oktober, 2022.
Sandra und Hava haben mich zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung beraten. Meine Patientenakte wurde sorgfältig durchgearbeitet und Fragen zu Leistungen etc. verständlich erklärt. Anhand der aktuellen Lebensituation und meiner Wünsche wurde der beste Versicherer ausgesucht. Ich bin dankbar für die kompetente Beratung und würde jederzeit wieder zu euch kommen.
Melanie Bell
Melanie Bell
20. Oktober, 2022.
Ich habe mich von der lieben Sandra bezüglich der ETF-Rentenversicherung beraten lassen. Die Beratungsgespräche waren dabei individuell auf mich zugeschnitten. Besonders gut gefallen haben mir die verständlichen Erklärungen sowie die detaillierten Vergleiche der verschiedenen Versicherungen. So ist man genau darüber im Bilde, unter welchen Konditionen man die Versicherung abschließt. Die Beratung kann ich nur weiterempfehlen!